Zur Kasse bitte!

Von: Redaktion
Am: 16.07.2003  11:50:32

Dass Autostellplätze in der Äußeren Neustadt fehlen, ist offensichtlich. 1.800 bis 1.900 beträgt das Defizit zur Zeit, Tendenz steigend. Nur 3.700 Stellplätze gibt es hier zwischen Königsbrücker, Bautzner, Prießnitzstraße und Bischofsweg, benötigt werden etwa 5.500. Durch den sinkendem Wohnungsleerstand im Viertel wird die Parkplatznot künftig noch größer, das prognostizierte Defizit für die nächsten Jahre liegt bei 2.300 Stellplätzen. Dabei sind es nicht nur die fehlenden Parkplätze, die nerven, sondern auch der dadurch verursachte Verkehr. Zu manchen Tageszeiten machen Autofahrer, die einen Stellplatz suchen, 50 Prozent des Verkehrsaufkommens in der Neustadt aus.
Ein Parkraumbewirtschaftungskonzept soll nun Abhilfe bringen. Im Kern geht es darum, dass schrittweise bis zum Jahre 2010 alle Parkplätze im Viertel kostenpflichtig werden, mit Ausnahme von Anwohnerstellplätzen. Private Investoren sollen den Großteil der zusätzlich benötigten 2.300 Stellplätze schaffen. Geplant sind dafür zum Beispiel Parkhäuser an der Louisen-, Kamenzer, Königsbrücker und Bautzner Straße.
Zwar sind diese schon seit Jahren im Gespräch, und trotz großzügig in Aussicht gestellter Förderung (bis 4.000 Euro pro Stellplatz) wollte sich bisher kein Investor finden. Parkhäuser würden nicht genutzt, weil Besucher lieber auf kostenlose Stellplätze entlang der Straße ausweichen, so deren Argument. Aktuelles Beispiel: der neue Parkplatz Alaunstraße.
Doch wenn es weit und breit keinen kostenlosen Parkplatz mehr gibt, müssen Autofahrer ja die Parkhäuser nutzen, so das Kalkül der Stadt. Baubürgermeister Feßenmayr zeigt sich daher optimistisch. „Wir haben jetzt eine relativ große Sicherheit, dass Investoren da sein werden.“
Die Neustädter sollen bis Ende Juli ein Faltblatt in ihrem Briefkasten finden, in dem das neue Parkkonzept erläutert wird.

Die kompletten Planungsunterlagen liegen auch öffentlich aus:
- im Ortsamt (Hoyerswerdaer Straße 3)
- bei der Stesad (Königsbrücker Straße 6b)
- im Technischen Rathaus (Hamburger Straße 19).
Informationen gibt es auch unter http://www.neustadtparken.de

Bis Ende August kann man noch Anregungen und Wünsche bei der Stadt vorbringen, im Herbst soll es dann einen Workshop dazu geben.

Parken in der Äußeren Neustadt demnächst kostenpflichtig - was meinen Sie dazu? Muss man überhaupt im Stadtviertel parken können? Kontrollen künftig rund um die Uhr – gut oder nicht?



 


Zugehörige Beiträge:

Zur Kasse bitte!
    Fußgängerzone Neustadt   (16.07.03)
    Nachtigall ick hör dir...   (21.07.03)
    Die Idee ist gut, doch die Welt noch nicht bereit   (25.07.03)
        RE:Die Idee ist gut, doch die Welt noch nicht bereit   (25.07.03)
            UNFUG   (28.08.03)
                Spießer raus aus der Neustadt   (29.10.04)
    Die Bürgerinformation   (28.08.03)
    Parken   (04.10.03)
        Lösung   (04.05.04)
    Arbeitsbeschaffungsmaßnahme   (03.03.04)
        simple the best?   (27.05.04)
    parken neustadt   (19.05.04)
    Parken aber Wo?   (08.06.04)
    Münzfreie Lösung   (02.09.06)
        Teurer Elternabend   (13.10.06)
            teuer?   (20.10.06)