"Wir sind der Stau"

Von: Redaktion
Am: 30.11.2003  23:28:19

Planer Wolfgang Schnüll hat es auf den Punkt gebracht: Der Stau ist nicht einfach da, sondern er entsteht durch diejenigen, die in ihm stecken. Und wer als Autofahrer die Königsbrücker Straße benutzt, sollte sich mit dem stop-and-go abfinden, jetzt und in der Zukunft. Denn ein Patentrezept für die Lösung der Verkehrsprobleme gibt es nicht. Und neue Angebote ziehen nur zusätzlichen Verkehr an. Der aktuelle Entwurf für den Ausbau der Königsbrücker Straße sieht denn auch weniger vor als noch vor zwei Jahren. Einen eigenen Gleiskörper für die Straßenbahn gibt es nur noch zwischen Albertplatz und Katharinenstraße bzw. dann wieder nördlich des Bischofsweges, die Fahrspuren nebenher ermöglichen mit 5,80 Metern Breite nur den PKWs das zweispurige Fahren. Problematisch bleiben allerdings die Linksabbiegespuren am Albertplatz und an der Schauburg, da sie entweder den nachfolgenden Straßenverkehr oder die Straßenbahnen behindern könnten.

Der geplante Ausbau der Königsbrücker Straße ist Thema bei der Ortsbeiratssitzung am 3. Dezember.



 


Zugehörige Beiträge:

"Wir sind der Stau"
    Wann gehts denn endlich los?!?   (03.10.06)
        neuer asphalt?   (15.11.06)
    Fahrraddemo für eine fahrradfreundliche und stadtverträgliche Königsbrücker Straße   (18.05.09)