DD Neustadt- ein Problem

Von: Schwarzafghane@aol.com
Am: 24.06.2004  12:51:48

Dresden- Neustadt; Lösungsvorschlag Jede grössere Stadt hat ihre Problemviertel. In Berlin verlagert sich die „Szene" vom Prenzlauer Berg, wo die Mieten steigen, gerade nach Friedrichshain. Hunde, Punks und Dreck ziehen um. Dresden könnte es ähnlich machen. Wenn die Neustadt ein touristischer Magnet werden soll, muss man nur alles Störende auslagern. Unsanierte Häuser werden entweder verbarrikadiert oder mit Mieten belegt, die sonst im „Weissen Hirsch" üblich sind. Anlaufstellen für Punks, wie der beliebte „Punkrocktresen", werden geschlossen. Herumlungernde und bettelnde Jugendliche werden durch Polizei und Wachschutz aufgegriffen und dem Sozialamt übergeben, von wo sie in Güterwaggons deportiert werden, dorthin, wo billige Arbeitskräfte dringend gebraucht werden. Nach Bayern etwa, als Tellerwäscher oder Freibadputzer. Aus Spielplätzen, den beliebten Treffpunkten für alkoholisierte Jugendliche, machen wir Parkplätze. Oder Übungsplätze für Polizeihunde. Damit den geschätzten Besuchern der Neustadt ein schlechtes Gewissen erspart bleibt, wenn sie gewisse Strassenschilder lesen: „Es könnte dein Kind sein."


 


Zugehörige Beiträge:

DD Neustadt- ein Problem
    aha   (24.06.04)